Home | Das Problem | Ihre Gesundheit | Ihr Haus | Aktiv werden | Was passiert? | Links | Impressum

  • 24.04.2009
    Der EMF-Monitor funktioniert
  • 27.02.2009
    Auf dem Dach der ASS wird ein EMF-Monitor aufgestellt
  • 28.01.2009
    E-Plus nimmt 3 UMTS und 6 GSM-Antennen in Betrieb
  • 18.11.2008
    In einer öffentlichen Anhörung der Bezirksversammlung Hamburg-Nord in Klein Borstel bestätigen Experten die Risiken durch den Mobilfunk
  • 28.10.2008
    Ausschuss für Umwelt, Gesundheit u. Verbraucherschutz (UGV) legt Modalitäten fest
  • 09.10.2008
    Bezirksversammlung Hamburg-Nord beschließt SPD-Antrag zur "öffentlichen Anhörung"
  • 06.09.2008
    Wiederaufnahme der Bauarbeiten und Errichtung des Mobilfunk-Sendemastes
  • 11.08.2008
    Standortbescheinigung vom 14.06.07 wird von BNetzA "v. Amts wg. geändert"
  • 15./16.07.2008
    Widerrechtlicher Versuch der Baufirma DB-Systel, den Sendemast nächtens ohne Sondergenehmigungen für Nachtarbeit zu errichten, Einstellung der Arbeiten durch die Landespolizei
  • 30.06.2008
    Baubeginn
  • 28.06.2008
    Widerspruch Dr. U. Bittmann beim Bez. Amt u. bei BNetzA gegen Errichtung des Sendemastes
  • Ende Juni 2008
    öffentlichkeit wird erstmals vom Beginn der Bauarbeiten in Kenntnis gesetzt durch DIN A4 großen "Bauhinweis" im Bereich der S-Bahnstation Kornweg
  • 30.11.2007
    Baugenehmigung durch Fachamt Bauprüfung gem. § 72 HBauO nach vorangehender einstimmiger Zustimmung aller Fraktionen im Unterausschuss für Bauangelegenheiten
  • 28.06.2007
    Neuer Bauantrag von Mobilfunknetzbetreiber o2 für einen Mobilfunksendemast (gemeinsam mit E-Plus) auf dem S-Bahngebäude Kornweg, eingereicht beim Fachamt Bauprüfung
  • 14.06.2007
    BNetzA erteilt Genehmigung für Sendemast (o2 und E-plus) auf dem Bahnhofsgebäude
  • 11.06.2007
    Eingang (BNetzA) des neuen Antrags auf Standortbescheinigung durch E-Plus v. 08.06.07
  • 09.05.2007
    Mobilfunknetzbetreiber o2 erstellt Planung für Sendemast direkt auf dem S-Bahngebäude
  • 23.02.2006
    Bundesnetzagentur erteilt Standortbescheinigung für den Standort auf dem Bahngelände östlich des Tornbergs
  • 29.09.2005
    Baugenehmigung wird durch Bauprüfabteilung Langenhorn-Fuhlsbüttel für den Standort auf östlichem Bahngelände erteilt
  • 07.07.2005
    Widerspruch durch Widerspruchsausschuss stattgegeben
  • 20.05.2005
    Widerspruch vor Ort verhandelt
  • 21.06.2004
    Einreichung des Widerspruchs des Mobilfunknetzbetreibers vom 15.06.2004
  • 02.06.2004
    Negativer Vorbescheid (Ablehnung) wegen städtebaulicher Gründe durch die Bauprüfabteilung Langenhorn-Fuhlsbüttel, Bezirksamt Hamburg-Nord
  • 13.04.2004
    Vorbescheidsantrag des Mobilfunknetzbetreibers E-Plus für einen Sendemast auf dem Bahndammgelände östlich des Tornbergs
  Hier finden Sie kurz und knapp die vier Aspekte unserer Eingabe vom 15. August 2008: Anbei die Stellungname von Jonny Laudan.